Gleichenfeier für „Althan Park“ | 6B47 Real Estate Investors AG

Gleichenfeier für „Althan Park“

Wien, 25. Januar 2018 – Mit der heutigen Gleichenfeier ist ein weiterer Meilenstein des Großprojektes „Althan Park“ inmitten des 9. Bezirks gelegt. Gemeinsam mit der stellvertretenden Bezirksvorsteherin Monika „Momo“ Kreutz feierten 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm samt 6B47-Projektteam, Architekt Thomas Hayde mit Planungsteam und VertreterInnen des Bauunternehmens Swietelsky, diesen wichtigen Projektfortschritt. Die Fertigstellung im vierten Quartal 2018 wird daher plangemäß erfolgen. 

Das seit langem leerstehende Bürogebäude der ehemaligen Postdirektion wird ressourcenschonend in ein hochwertiges und gemischt nutzbares Gebäude umgebaut. Unter dem Motto „Wohnraum mit Mehrwert“ werden auf einer Wohnfläche von insgesamt 18.000m² rd. 240 neue Wohneinheiten gebaut: Von Single- und Familienwohnungen bis hin zu exklusiven Lofts und Dachgeschosswohnungen.

„Durch den Umbau dieses bereits existierenden Gebäudes wird eine nachhaltige Stadtentwicklung unterstützt. Es entsteht ein neues, wiederbelebtes Wohngebiet im neunten Wiener Gemeindebezirk. Die optimale Lage am Wiener Franz-Josefs-Bahnhof ermöglicht zentrumnahes Wohnen mit idealen Verkehrsanbindungen“, so die stellvertretende Bezirksvorsteherin „Momo“ Kreutz. „Besonders hervorzuheben an diesem Konzept sind auch die vorgesehenen Smart-Wohnungen. Damit wird speziell für Jungfamilien, AlleinerzieherInnen und Singles leistbarer Wohnraum geschaffen“, ergänzt Kreutz in Bezug auf die Bedeutung des Projekts für die Stadt Wien.

Die Umgebung wird durch die positive Entwicklung und Neunutzung dieses innerstädtischen Bestandsobjekts und dessen architektonische Qualität noch lebenswerter. „Unser Ziel ist es, bestehende Strukturen möglichst zu erhalten und in die neue Gebietsentwicklung zu integrieren“, so Peter Ulm, Vorstandsvorsitzender der 6B47, und führt weiter aus: „Stadtentwicklung und Projektentwicklung gehen dabei Hand in Hand. Wollen wir neuen Gebietsentwicklungen verbesserte Chancen bieten, müssen wir wirtschaftliche und gesellschaftliche Ansprüche gleichermaßen erfüllen.“ Das Erfolgsrezept heißt: vielfältige Mischnutzung. Wohnen, Arbeiten, Soziales, Gewerbe, Tourismus und Freizeit werden miteinander an einem Standort kombiniert. 

Paradebeispiel ressourcenschonender Umnutzung

Besondere Assets des Projektes „Althan Park“: Alle Wohneinheiten verfügen über hochwertigen Parkettboden, Fußbodenheizung, eine Videosprechanlage sowie eine Freifläche – Balkon, Loggia oder eine Gartenterrasse. Die Grundstruktur des ursprünglichen Gebäudes wurde komplett in seiner Form erhalten. Durch einen schonenden Rückbau wurde der umliegenden Nachbarschaft der gesamte Abtransport der vorhandenen Betonmassen sowie der Antransport der infolgedessen neuen Beton- und Stahlmaterialien erspart. Durch geschickte Planung schafft 6B47 die nötige Flexibilität, um moderne Wohneinheiten zu schaffen. Im Untergeschoss des Hauses finden zukünftige Wohnungseigentümer PKW-Stellplätze sowie einen Fitnessraum, Fahrradabstellräume, einen Spielraum für Kinder und einen Paketübergaberaum. Das Erdgeschoss soll künftig mit kleinen Geschäften, Cafés und Bistros zu einem sozialen Treffpunkt werden. Die zentrale Lage am Franz-Josefs-Bahnhof ermöglicht zentrales Wohnen mit optimalen Verkehrsanbindungen, bester Infrastruktur und zugleich bietet der wenige Gehminuten entfernte Donaukanal hohen Freizeitwert in Wien. 

Zahlreiche Projekte in der 6B47-Pipeline für 2018

Neben dem Projekt Althan Park in Wien-Alsergrund hat 6B47 auch heuer wieder etliche Projekte in Entwicklung bzw. in Fertigstellung: Dazu zählt in Österreich unter anderem das Premiumprojekt „Living Kolin“ sowie die Projekte „Phil’s Place“, „Teichgasse“, „ParkFlats23“ und gemeinsam mit der VENTA Real Estate Group „OST in Graz. Die Projekte „3rdBerg“ und „Albatros“ starten im ersten Quartal des heurigen Jahres mit dem Baubeginn. In Kooperation mit DKW „Die Wohnkompanie“ fällt im ersten Quartal des nächsten Jahres der Startschuss für den Baubeginn des Wohnprojektes „Höchstädtplatz“. 

In Deutschland ist das Projekt „Wall 39“ im Wuppertal bereits in Bau, der in Ingolstadt geplante Wohnturm „IN-Tower“ steht knapp vor seiner Fertigstellung. Das Projekt „Goldstück Pforzheim“ startet im ersten Quartal, die „Kleine Eiswerder“ im zweiten Quartal und „Living Westfalia“ im dritten Quartal mit dem Baubeginn.

Bildmaterial

Pressefotos anbei. Abdruck honorarfrei.
Fotorechte: 6B47 Real Estate Investors AG

Bildunterschrift:

Bild 1: (v.l.n.r.) 6B47 Vorstandsmitglied Friedrich Gruber, Stv. Bezirksvorsteherin Monika „Momo“ Kreutz, 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm, Baumeister Erich Laller

Bild 2: (v.l.n.r.) Baumeister Erich Laller, Stv. Bezirksvorsteherin Monika „Momo“ Kreutz, 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm, Architekt Thomas Hayde, Vertreter des Bauunternehmens Swietelsky

Bild 3: (v.l.n.r.) Baumeister Erich Laller, Architekt Thomas Hayde, Stv. Bezirksvorsteherin Monika „Momo“ Kreutz, 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm, 6B47 Vorstandsmitglied Friedrich Gruber

Bild 4: (v.l.n.r.) Baumeister Erich Laller, Vertreter des Bauunternehmens Swietelsky, Stv. Bezirksvorsteherin Monika „Momo“ Kreutz, 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm, Architekt Thomas Hayde

Bild 5: (v.l.n.r.) Baumeister Erich Laller, Vertreter des Bauunternehmens Swietelsky, Stv. Bezirksvorsteherin Monika „Momo“ Kreutz, 6B47 Vorstandsvorsitzender Peter Ulm, Architekt Thomas Hayde

Bild 6: 6B47 Althan Park Gleichenfeier

Pressekontakt

6B47 Real Estate Investors AG
Arch. DI Barbara Horstmeier MSc., MRICS
Heiligenstädter Lände 29
1190 Wien
E-Mail: horstmeier@6B47.com
Tel: +43 1 350 10 10 – 820
Mobil +43 664 887 32 332

 

Kobza Integra Public Relations GmbH
Mag. Beatrix Skias
Léhargasse 7
1060 Wien
E-Mail: b.skias@kobzaintegra.com
Tel.: +43 1 522 55 50
Mobil: +43 664 434 24 21

Project: